Montag, 25. Februar 2013

Healthy Lifestyle Guide : Indonesische Nasi Pfanne mit Spitzkohl & Krabbenspießen

Heute gibt es ein sehr variables Mittagsgericht für euch.
Spitzkohl ist eigentlich ein recht seltenes Gemüse in der heutigen Zeit - zu Unrecht wie ich finde.Deswegen zeige ich heute, wie ich ihn zubereite, fernab von Beilage oder Eintopf.
Kohl im allgemeinem hat den Vorteil, dass er gut sättigt, über viele Vitamine verfügt und sehr verschieden einsetzbar ist. In meinem Gericht kann er sowohl Bestandteil der Pfanne sein, für Figurbewusste aber auch komplett den Reis ersetzen.




___________________________
_________________________________________________






Was gibt's ?

Eigentlich alles an Gemüse, worauf ihr gerade Lust habt. Ich habe für mein Nasi Karotten, Zwiebeln, Brokkoli, Knoblauch und Spitzkohl verwendet. Ich kann euch aber auch z.B Bambussprossen, Soja Sprossen, Lauch, Frühlingszwiebeln, Paprika und Shirtake Pilze empfehlen. Übrigens sind auch andere Kohlarten wie Weißkohl & Wirsing durchaus geeignet. Dazu dann Reis nach Wahl, ich habe ganz normalen benutzt. Wollt ihr kohlenhydratarm essen, z.B ein leichtes Abendessen, ersetzt ihr den Reis durch Spitzkohl. Wer keine Krabben mag, kann auch auf Geflügel oder Tofu umsteigen. Übrigens schmeckt mir das Nasi auch kalt sehr gut.



Was bringt's ?

Ich kann mich wieder einmal nur wiederholen. Gemüse, egal welches, ist immer eine gute Sache. Gemüse ist relativ kalorienarm aber dafür voll mit Vitaminen, Spurenelementen und Ballastoffen. Reis gilt als entwässernd, sättigt prima und ist trotzdem leichte Kost. An dieser Stelle möchte ich nochmal auf den Spitzkohl eingehen. 100 Gramm Kohl haben in etwa soviel Vitamin C wie ein Glas mit Orangensaft, außerdem beinhaltet er Senföle, die sich sogar positiv auf das Immunsystem auswirken können. Die Krabben im Gericht geben eine Menge Eiweiß und das fast fettfrei, außerdem enthalten sie die seltene Omega 3 Fettsäure. Solltet ihr wie ich Chilis oder Cayenne Pfeffer verwenden, bringen diese beiden euch nochmal auf Hochtouren. Das Capsaicin, das für die Schärfe verantwortlich ist, mobilisiert nämlich den Stoffwechsel. Und das Wasser ? Dadurch dass das Gericht recht deftig und gewürzt ist, empfehle ich ein einfaches Getränk, das aufgepeppt mit etwas Zitrone auch den Durst löscht. Wasser schadet nie :)





Rezept wie immer im Foodcorner



PS 
Ich hoffe meine neue Kreation gefällt euch. Probiert's doch mal aus und lasst mich wissen wie es geschmeckt hat, vor allem interessiert mich, wie die kohlenhydratlose Version so ankommt ! Ich pfeile gerade an einem ausgewogenem Frühstück mit Gemüse und Vollkorn. Solltet ihr Anregungen, Ideen und Wünsche haben, immer her damit :)


_________________________________

_____________



Kommentare:

  1. Mhh,das sieht auch wieder sehr,sehr gut aus,wobei ich die Krabben wahrscheinlich mit hellem Fleisch ersetzen würde :D oder damit mixen,wenn ich zuviele Krabben esse,wird mir irgendwann schlecht xD aber was ich fragen wollte:
    woher weißt du das eigentlich alles mit der Ernährung?Arbeitest du im Gesundheitsbereich?:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Krabben sind auf jeden Fall Geschmacks- und Verträglichkeitssache haha, schmeckt mit Fleisch bestimmt genauso gut :)
      Also direkt Gesundheitsbereich nicht, mein Papa ist ja Koch, da hab ich viel mitbekommen und mein Freund macht viel Sport und arbeitet gelegentlich als Personal Trainer, also auch in Sachen Ernährung. Angefangen mich dafür wirklich zu interessieren habe ich mich aber, als ich angefangen habe mein Kochbuch zu schreiben, und irgendwie fängt man an sich dann dafür zu interessieren :)

      Löschen
    2. Aaah okay :)) und du schreibst ein Kochbuch?Das finde ich ja mal sehr cool :) ist es noch in Produktion oder fertig?:D

      Löschen